Bargeld-Abschaffung / Digitalisierung

Einführung

Deutsche Banken ändern ihre AGB, um sich auf Beschlagnahme oder Sperrung von Kontoguthaben vorzubereiten bzw. sich gegen Haftung abzusichern.


September 2022 – Der Wachauf-Level ist erreicht!
In dieser Rubrik haben wir zum Thema ausreichend viele Beiträge aufgelistet, dass man sich selbst seine Meinung bilden kann. Daher stellen wir den Redaktions-Betrieb mit weiteren aktuellen Beiträgen vorerst ein. An dieser Stelle unsere große Bitte – versenden Sie einen Hinweis auf unseren www.schutzverein.de an Menschen, die Ihnen am Herzen liegen. Es ist heutzutage leider nicht mehr so einfach, sich objektiv, unzensiert und umfangreich informieren zu können. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir aufgrund der immer stärker werdenden Zensurwelle sehr oft auf alternative Medien wie Telegram verlinken müssen!


◆ Der digitale Euro: alternativlose Zukunftsvision? „Ein weiterer Schritt hin zur Überwachung“! Seit dem Ausbruch der Coronakrise im Frühjahr 2020 zahlen immer weniger Menschen mit Bargeld. Im vergangenen Jahr seien im stationären Einzelhandel 38,5 Prozent der Umsätze bar bezahlt worden, berichtet das Kölner Handelsforschungsinstitut EHI Anfang Mai in seiner Studie „„Zahlungssysteme im Einzelhandel 2022“. Vor der Pandemie – im Jahr 2019 – waren es noch 46,5 Prozent. Zu dieser Entwicklung passt die geplante Einführung eines Prototyps des digitalen Euros durch die Europäische Zentralbank wie die berühmte Faust aufs Auge. Die digitale Version der Gemeinschaftswährung soll die Alternative zum Bargeld werden und den Platzhirschen wie Paypal, Apple und Google Pay oder der kontaktlosen Kartenzahlung Konkurrenz machen. 
Link…

◆ Was für ein Zufall! Ukrainischer Vizepremierminister fordert bargeldlose Gesellschaft bis 2030! Der stellvertretende ukrainische Ministerpräsident Mykhailo Fedorov setzte am Donnerstag einen bemerkenswerten Tweet ab. „Die Ukraine 2030 – das freieste und digitalste Land der Welt. Ohne Bürokratie, aber mit einer starken Tech-Industrie. Bargeldlos.. 
Link…

◆ Das Ende der Freiheit, wie wir sie kennen: Digitale ID + digitale Zentralbankwährung! Beispiel: Sie haben ein fragwürdiges Verhalten an den Tag gelegt, und der Algorithmus hat beschlossen, Ihre Einkaufsmöglichkeiten auf einen Umkreis von 5 Meilen um Ihr Haus zu beschränken. Sie gehen in ein Geschäft, das 5,1 Meilen von Ihrem Zuhause entfernt ist, und 5G lokalisiert Ihren Standort bis auf wenige Meter genau. Sie gehen zur Kasse – Pech gehabt – Sie befinden sich außerhalb Ihrer erlaubten Zone. Sie müssen woanders einkaufen. Dr. Mike Yeadon: „Was passiert, wenn der Algorithmus entscheidet, dass man nirgendwo hingehen darf, dass man sein Haus nicht verlassen darf, dass man nur in einem bestimmten Geschäft einkaufen darf, dass man nur eine bestimmte Menge an Sachen haben darf? Das ist das Ende der menschlichen Freiheit, soweit es mich betrifft. 
Link…

◆ Für Digital-Euro & Sozialkredit-System: Belgien verpflichtet alle Läden zu Kartenzahlung! Am gestrigen Freitag trat in Belgien ein Gesetz in Kraft, welches jedes Geschäft dazu verpflichtet, auch Kartenzahlungen anzunehmen. Eine reine Bargeldzahlung ist nicht mehr möglich. Zwar beteuern die Verantwortlichen, dass mittelfristig kein Bargeldverbot geplant sei. Kritiker trauen diesem Frieden nicht und sorgen sich außerdem über einen möglichen Versuch, Konsum- und Bewegungsprofile zu erstellen. Es ist wohl auch der nächste Schritt für die flächendeckende Einführung des Digital-Euros – und damit der totalen Kontrolle über die Bürger 
Link…

◆ JETZT IN SHANGHAI Shanghai – Banken stellen den Betrieb von Geldautomaten aus Angst vor virusinfiziertem Bargeld ein. Das ist die Version der Dunkelmächte. Jetzt meine Version: Die Dunkelmächte wollen seit langer Zeit das Bargeld abschaffen – was eh nur Papiergeld = Schuldscheine ist. Aber auch das ist noch zu gut für das Menschenvieh. Sie versuchen es auf alle Arten – hier versuchen sie es mit dem Trick der „Viren“. Dein Papier hätte sich mit Viren angesteckt. Weisst Du, was ein noch besserer Trick ist? Sie werden Dir sagen, Dein Silber und Gold, Dein Erbschmuck hätte sich mit „Viren“ angesteckt und Du müsstest es lieber abgeben und nie wieder anfassen. 
Link…

◆ BARGELDABSCHAFFUNG! Denkt dran: Das ist alles eine reine Verschwörungstheorie… haltlos. Aus für Scheine und Münzen: Die Deutsche Bank will in Zukunft kein Bargeld mehr in Filialen anbieten – Die Deutsche Bank will künftig kein Bargeld mehr in ihren Filialen vorhalten. Das sagte der für das Privatkundengeschäft zuständige Manager Lars Stoy, wie die „FAZ“ berichtet. – Lediglich einige große Zentren sollen weiter Bargeld anbieten. Stoy erklärte, man reagiere damit auf den Trend zu mehr bargeldlosem Bezahlen. Stattdessen wolle man sich in den Filialen stärker auf Beratung und Verkauf konzentrieren. – An Geldautomaten soll zudem weiter Bargeld verfügbar sein. 
Link…

◆ Die Ära eines finanzialisierten Fiat-Dollar-Standards geht zu Ende! In jüngsten Artikeln habe ich argumentiert, dass die Ära eines finanzialisierten Fiat-Dollar-Standards zu Ende geht. Dieser Artikel führt meine Hypothese weiter und erklärt, dass nicht nur das Aufkommen neuer rohstoffgedeckter Währungen in Asien die Dominanz westlicher Währungen bedrohen wird, sondern auch die versagende Geldpolitik der Fed und der anderen großen Zentralbanken. Ein unaufhaltsamer Anstieg der Zinssätze wird zu einem großen Teil für ihren Niedergang verantwortlich sein. Die Finanzmärkte im Bann des Staates unterschätzen die Kräfte, die die Finanzblase zum Platzen bringen. Sogar die Existenz der Blase wird von denen innerhalb ihrer Hülle bestritten. Finanzielle Vermögenswerte stellen jedoch den größten Teil der Sicherheiten des Bankensystems dar, und ihr Zusammenbruch, ausgelöst durch höhere Zinssätze, wird Unternehmen, Banken und sogar Zentralbanken in den Ruin treiben und die Finanzierung steigender Staatsdefizite ohne eine beschleunigte Währungsabwertung unmöglich machen. Werden Zentralbanken versuchen, die Werte von Finanzanlagen zu erhalten, um zu verhindern, dass das Finanzsystem des Westens implodiert? VON TYLER DURDEN 
Link…

◆ Im Ernstfall hilft nur Bargeld! Bislang zielte die Politik in der EU auf das Zurückdrängen des Bargelds. Der derzeitige großflächige Ausfall elektronischer Bezahlsysteme zeigt, dass der von staatlicher Überwachung freie Zahlungsverkehr deutlich krisensicherer ist. Es war einmal in diesem Land zu einer Zeit, als ein Liter Diesel eine Mark kostete. Da trug sich zu, dass ich tanken musste. Vergeblich versuchte ich, meine Karten durch das Lesegerät an der Kasse zu ziehen, die Fehlermeldung war hartnäckig. Auf meine Frage, wie die Tankstelle in solchen Fällen verfahre, verlangte der Kassierer Barzahlung. Meinen Einwand, ich hätte kein Bargeld dabei, bürstete der unfreundliche Herr mit der Bemerkung ab, man müsse immer so viel Bares dabeihaben, wie man mit Karte zu zahlen beabsichtige. Diese Regel hatte er zwar gerade erfunden und es kostete mich einige Zeit, ihn zu überzeugen, ein umständliches Lastschriftformular hervorzukramen. 
Link…

WENN CHIP-KARTEN ÜBER LEBEN UND TOD ENTSCHEIDEN! TOTAL-AUSFALL BEI KARTENZAHLUNGEN ZEIGT: SO GEFÄHRLICH IST GELD-DIGITALISIERUNG. Schock bei vielen Kunden in deutschen Supermärkten: Als sie an der Kassa ihre Einkäufe mit der Karte bezahlen wollten, funktionierte nichts mehr. Grund dafür sei eine Terminalstörung bei einem geläufigen Fabrikat zur Kartenzahlung. Betroffen waren laut Medienberichten Filialen von Edeka, Netto, Konsum sowie einzelne Filialen von Rewe, Aldi Süd, Aldi Nord, Rossmann und dm. Bedenkt man, dass die Globalisten in der Total-Digitalisierung des Geldes die Zukunft sehen, zeigt sich, wie bedrohlich sich diese Situation für einfache Bürger auswirken könnte. Störung dauert an: Nur Hersteller kann sie beheben… 
Link…

◆ Ade Bargeld: Das Ende der Freiheit und der Beginn eines neuen globalen Kontrollsystems! Schon seit Jahren arbeiten die globalistischen Machteliten darauf hin, Bargeldzahlungen nicht nur zu begrenzen, sondern ganz zu verbieten. So soll der Bürger zur digitalen Zahlung verpflichtet, denn so kann eine totalitäre Kontrolle über das ganze Leben ausgeübt werden. Denn dann weiß der Staat was man kauft, wo man verkehrt und welche Hobbys man hat. Eine künftige digitale Währung könnte mit einem Sozialkreditsystem verbunden werden. Wer die Obrigkeit kritisiert oder sich „falsch“ verhält, könnte dann den Zugriff auf sein Konto oder auf bestimmte Dienstleistungen verlieren. In China ist das längst Alltag. Angesichts der Tatsache, dass schon jetzt in der westlichen Welt patriotischen Aktivisten und Vereinen das Bankkonto gekündigt wird, ist das keine Panikmache, sondern eine sehr sichere Prognose. 
Link…

◆ Benjamin Mudlack: „Nur mit Bargeld ist man wirklich frei“! In der neuen Sendung „Systemfehler Geldsystem“ hat AUF1-Chefredakteur Stefan Magnet mit dem Diplom-Wirtschaftsinformatiker und Buchautor Benjamin Mudlack gesprochen. In seinem neuen Werk „Geldzeitenwende: Vom Enteignungsgeld zurück zum gedeckten Geld“ setzt er sich kritisch mit dem Währungssystem auseinander, kritisiert den gesellschaftlichen Werteverfall sowie die stille Enteignung durch den Kaufkraftverlust. Er warnt auch eindringlich vor dem Ende des Bargelds. Denn eine reine digitale Währung könnte jederzeit zur Kontrolle der Menschen im Rahmen eins Sozialkreditsystems benutzt werden. 
Link…

◆ EU-Stellungnahme zum digitalen Euro. Während die Mainstream-Medien die sorgenvolle Aufmerksamkeit der Menschen ablenkt, ist die Einführung des digitalen Euros im Hintergrund in vollem Gange. Bis zum 14. Juni kann man der EU mitteilen, was man davon hält. 
Link…

◆ Die agile Transformation der Finanzsysteme. Der Wechsel vom Dollar-basierten Papiergeldsystem in das digitale Zentralbanksystem findet bereits statt, nur die Wenigsten bekommen es mit. Die digitale Weltwährung wird bereits genutzt und für denjenigen, der weiß, wie man in sie investiert, zugänglich. 
Link…

◆ Ist die Welt bald bereit für digitale Währungen der Zentralbanken? Der IWF scheint das zu glauben. Die Entwicklung hin zu digitalen Zentralbankwährungen (CBDCs) „gewinnt an Dynamik, angetrieben durch den Einfallsreichtum der Zentralbanken.“ Während eine Flut westlicher Sanktionen der russischen Wirtschaft alle möglichen Schmerzen zufügt, richtet sich die Aufmerksamkeit in einigen Kreisen auf mögliche Wege, die US-Wirtschaftssanktionen in Zukunft zu umgehen. 
Link…

◆ Das ENDE der Geldautomaten in Australien? Tausende Geldautomaten werden im ganzen Land entfernt, wenn die Banken digital werden. Da sich australische Banken weiterhin auf digitale Transaktionen für Kunden konzentrieren, verschwinden Geldautomaten und Bankfilialen laut neuen Daten im ganzen Land. Die Analyse ergab, dass in den letzten Jahren landesweit fast 460 Bankfilialen geschlossen wurden und bis 2020 etwa 3800 zuvor aktive Geldautomaten entfernt wurden. 
Link…

◆ KANADA BEWEIST: ABSCHAFFUNG DES BARGELDS IST DER WEG IN DIE SKLAVEREI. In Kanada wird den Demonstranten das Konto gesperrt, um sie gefügig zu machen. Aktuell können sie noch auf Bargeld umschwenken und sich bar ihr Essen kaufen! Mit einem von der EU geplanten digitalen Euro wäre das nicht mehr möglich. 
Link…

◆ „Die finanzielle Privatsphäre soll weitgehend beseitigt werden“ Bargeld ist geprägte bzw. gedruckte Freiheit. Weltweit koordinierte Einschränkungen des Barzahlens und die Förderung des Kartenzahlens machen die Bewohner gläserner. 
Link…

◆ Erstes Sozialkredit-System: Deutschland testet jetzt… Die Bargeldabschaffung hat ein klares Ziel – den Weg der digitalen Währungen zu ebnen, welche unweigerlich mit einem Sozialkredit-System verknüpft werden können
Link…
 


Ältere Beiträge vom 30.05.2022

TG-Chinesische Digitalwährung: Der E-Yuan kommt. Pekings neue Digitalwährung wird als mächtiges Instrument in den Händen des Staates gefürchtet. Doch die Realität sieht bescheidener aus…Dieser eigentlich nur aufklärende Beitrag wurde leider nachträglich zensiert + gelöscht! Link…
TG-Neue Digitalwährung: Die EZB macht den Weg frei für den digitalen Euro. Der EZB-Rat hat entschieden: Aus den vagen Plänen für eine neue Digitalwährung soll das Großprojekt des digitalen Euro werden. Unter Europas Notenbankern waren die Meinungen dazu durchaus unterschiedlich.
Link…
TG-Bargeld oder Karte – wird COVID-19 das Bargeld abschaffen? Bargeld war lange Zeit der König, aber immer mehr Menschen verzichten auf Bargeld zugunsten von Kreditkarten und anderen kontaktlosen, digitalen Zahlungsmöglichkeiten. Das Streben nach einer bargeldlosen Gesellschaft ist schon seit einiger Zeit im Gange, aber die COVID-19-Pandemie wurde als Vorwand genutzt, um diesen Prozess zu beschleunigen. Dieser eigentlich nur aufklärende Beitrag wurde leider nachträglich zensiert + gelöscht! Link…
EZB gibt grünes Licht für digitalen Euro – Bargeld gerät immer stärker unter Beschuss. Die EZB hat sich festgelegt: Aus den bislang wenig konkreten Plänen für eine zentrale Digitalwährung soll nun das ambitionierte Vorhaben des digitalen Euro in den nächsten fünf Jahren realisiert werden. Parallel dazu gerät Bargeld immer stärker auf das Abstellgleis.
Link…
TG-DER KRIEG UMS (BAR-)GELD, KRYPTOWÄHRUNGEN UND EDELMETALLE: WIE REGIERUNGEN UND BANKEN UM DEN ZUGRIFF AUF UNSERE FINANZEN KÄMPFEN. Man erwartet eine Welle von Privatinsolvenzen und das Verschwinden sehr vieler kleiner und mittelständischer Unternehmen durch die Eindämmungsmaßnahmen der Coronapolitik. Und das Zerstörungswerk ist noch lange nicht beendet. Im Herbst wird der nächste, zerstörerische Lockdown kommen und die Regierungen brauchen Geld. Unser Geld. Bargeld kann man finanziell nicht überprüfen und abgreifen, Kryptogeld auch nicht, Edelmetall noch weniger. Unkontrollierte, nicht sichtbare Vermögen außerhalb des staatlichen Zugriffs? Geht gar nicht in der neuen Welt des Great Reset. Kein Wunder, dass ihnen der Kampf angesagt wird. Dieser eigentlich nur aufklärende Beitrag wurde leider nachträglich zensiert + gelöscht! Link…
TG-Die Feindschaft der Banken gegen das Bargeld ist kein Zufall. Obwohl die Banken dem Bargeld ablehnend gegenüberstehen, so ablehnend, dass sie es, wo sie nur können, bekämpfen, hat sich noch keine Bank dazu durchgerungen, vollständig auf das Bargeld zu verzichten. Die Angst vor einem Verlust zu vieler Kunden ist wohl noch zu groß.
Link…
TG-Uns droht ein Zwangs Geld System – Ernst Wolff.Dieses Interview hat es in sich. Er trifft genau den Nagel auf den Kopf. Er bestätigt uns exakt, was momentan passiert! Ich schätze seine ruhige Art wie er seine Themen auf den Punkt bringt. Sachlich, pointiert, kompetent.
Link…
Berlin verabschiedet sich von Barzahlung in Bussen: BVG verteidigt rein bargeldlosen Ticketkauf beim Fahrer. Gut 16 Monate steckten Busfahrer hinter Plastikbarrieren, zum Schutz vor dem Coronavirus. Seit Montag darf vorn wieder eingestiegen und bezahlt werden, aber nur mit Karte oder Handy – bargeldlos. Das hänge viele Menschen ab, vor allem Senior:innen seien oft noch auf Schein und Münze angewiesen, sagen Kritiker. „Barzahler dürfen im BVG-Busverkehr nicht ausgeschlossen werden“, moniert der Berliner Fahrgastverband.
Link…