Banken und Sparkassen


Erst wenn die Ebbe kommt, sieht man, wer nackt schwimmt.

Warren Buffett (*1930), amerik. Anlageberater (zweitreichster Mann Amerikas)

Einleitung

Von der Finanzkrise bleiben auch die Banken und Sparkassen nicht verschont. Über die aktuellen Entwicklungen werden wir fortlaufend informieren. 

Insolvenzen bedrohen Banken! Die Koalition will weiter bei an sich fälligen Insolvenzen ein Auge zu drücken. Die Insolvenzverwalter schlagen Alarm. Sie sehen eine „Bugwelle“ von Pleiten. Banken befürchten massive Kreditausfälle. Im Berliner Justizministerium wird derzeit fieberhaft nach einer Lösung für die Folgen einer Insolvenzwelle gesucht, die Corona bedingt über Deutschland hereinbrechen könnte. Nach Informationen des Wirtschafts-Kuriers laufen dazu derzeit Gespräche zwischen allen Beteiligten – unter ihnen neben dem Justizministerium vor allem dem Verband der Insolvenzverwalter, dem bundesweit rund 460 spezialisierte Anwälte angehören.
Link…

Die Zukunft der Banken – Interview mit Zukunftsforscher Dr. Jörg Wallner. Welches sind die Top-Zukunftsthemen und Top-Entwicklungen, mit denen wir uns beschäftigen werden – und welche Auswirkungen hat das auf Unternehmen? Wie kann eine Bank sich auf die veränderten Grundbedingungen vorbereiten und welche Unternehmen könnten Vorbilder sein? Ist lebenslanges Lernen heute mehr denn je ein Mittel, um mit den Entwicklungen Schritt zu halten? Wo stehen die Banken in 10 Jahren?
Link…


September 2022 – Der Wachauf-Level ist erreicht!
In dieser Rubrik haben wir zum Thema ausreichend viele Beiträge aufgelistet, dass man sich selbst seine Meinung bilden kann. Daher stellen wir den Redaktions-Betrieb mit weiteren aktuellen Beiträgen vorerst ein. An dieser Stelle unsere große Bitte – versenden Sie einen Hinweis auf unseren www.schutzverein.de an Menschen, die Ihnen am Herzen liegen. Es ist heutzutage leider nicht mehr so einfach, sich objektiv, unzensiert und umfangreich informieren zu können. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir aufgrund der immer stärker werdenden Zensurwelle sehr oft auf alternative Medien wie Telegram verlinken müssen!


◆ Bafin warnt vor Zinsanstieg – Banken fallen durch Stresstest! Die Bankenaufsicht BaFIN hat im ersten Halbjahr dieses Jahres einen Stresstest bei den Banken gemacht. Das Ergebnis war, dass eine zweistellige Zahl von Banken vor ernsthafte Probleme steht. Das könnte einen Ketteneffekt auslösen. Was es damit auf sich hat, darüber spreche ich in diesem Video. 
Link…

◆ In ihrem Monatsbericht spricht erhöht die Bundesbank ihre Prognose für die Inflation in Deutschland. Im Herbst soll demnach eine zweistellige Teuerungsrate erreicht werden. Das gab es in Deutschland das letzte Mal vor über siebzig Jahren. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) werde wegen der anhaltenden Energiekrise Ende 2022/Anfang 2023 schrumpfen. 
Link…

◆ Deutliche Worte von Erdogan an die Afrikaner – Kampfansage gegen die imperialistische Weltbank 
Link…

◆ Diese Organisationen leiten die Welt wirklich und keiner kennt sie.. (IWF, Weltbank, BIZ) 
Link…

◆ Enteignung von Bankkunden durch Regierung mit Sanierungs- und Abwicklungsgesetz (SAG)! Hat Ihr Bankberater Ihnen schon verraten, dass die Bank Ihre Sparguthaben auf Anordnung der Regierung einziehen kann und Sie sich nicht dagegen wehren können? Das hochbrisante Gesetz zur Enteignung wurde zu abendlicher Stunde im Bundestag verabschiedet. In den Medien wurde es praktisch nicht erwähnt und das Gesetz beinhaltet auch einen Maulkorb-Paragrafen für die Verantwortlichen. Kein Bankkunde und kein Aktionär kann seine Einlagen jetzt noch in Sicherheit wiegen, denn es kann jederzeit ohne rechtliche Gegenmittel eine Enteignung stattfinden.  Betroffen sind Sparbücher, Giroguthaben, Fest- und Tagegelder, Sparverträge und vermögenswirksame Leistungen, Namensschuldverschreibungen und Wertpapierdepots, sowie die Aktionäre der Bank. 
Link…

◆ Achtung: Neue „Bankautomaten“ sind in Virginia, USA bereits startklar um schnell den „Impfpass“, „UV Identifizierung (Subdermales Quanten-Tattoo)“ oder das Mikrochip-Implantat zu scannen,  bevor man an das Geld rankommt…
Link…

◆ DAS PHÄNOMEN DER KONTOKÜNDIGUNGEN. EIN ÜBLER VORGESCHMACK AUF DIE REPRESSIVEN  MÖGLICHKEITEN EINER DIGITALEN WÄHRUNG… „Bankenleiter scheinen aus Angst vor Repression durch Regierungsentitäten nicht mehr an ihrem Kerngeschäft interessiert zu sein: Die Sicherung und Verwaltung von Geld von Firmen, Vereinen und natürlichen Personen. Der Angriff gilt jeder oppositionellen Regung, im Grunde jedem freien Menschen. Der Zustand von »Freedom and Democracy«, Freiheit und Demokratie, lässt sich auch an diesem Verfall zivilisatorischer Errungenschaften beweisen. Das Regime will Mittelstand, Arbeiterklasse und deren oppositionelle Vereinigungsfähigkeit zerstören.“ 
Link…

◆ Banken in der Ukraine stehlen Geld von Kontoinhabern; KEINE AUSZAHLUNGEN! Ich habe von zwei Quellen in der Ukraine eine Nachricht über Bankgeschäfte in diesem Land erhalten: „Schon die zweite Woche kann ich kein Geld von meinem Konto bei der Privat Bank abheben. Auf alle Fragen wird geantwortet, dass technische Arbeiten im Gange sind. Ich bin nicht allein. Es gibt Gerüchte, dass die Banken Konten schließen und Geld stehlen.“ Kommentar aus einer anderen Quelle: Es handelt sich NICHT um ein Gerücht. Große ukrainische Banken führen eine „wirtschaftliche Evakuierung“ durch. Sie gewähren Kredite zu 40 % oder mehr pro Jahr an juristische Personen. Sie ziehen Gelder auf ausländische Konten ab. Man geht davon aus, dass das ukrainische Bankensystem zusammenbrechen wird, sobald die ukrainischen Banken mit dem Abziehen von Geldern fertig sind. Privatpersonen und Unternehmen werden ihre Einlagen verlieren, und die Griwna (die ukrainische Landeswährung) wird stark abwerten. Die Menschen werden rennen, um die Griwna in Dollar zu tauschen, was die Landeswährung endgültig vernichten wird. 
Link…

◆ Gericht verneint Recht auf Bargeldzahlung, Banken schließen Haftung bei Sperre aus! Wer Bankkonten mit einem Mausklick sperren kann wird über die gesamte Existenz eines Menschen bestimmen können. Schöne neue Welt. Niemand besitzt mehr Bargeld. Wer aus Sicht des Staates das Falsche sagt oder macht, wird feststellen: Das Bankkonto ist gesperrt. Oder gleich beschlagnahmt. So sieht die Zukunft aus, welche globale Eliten, angeführt durch niemals gewählte Figuren wie Klaus Schwab und George Soros angeordnet haben. Monat für Monat wird ein Schritt nach dem anderen gesetzt, bis es keinen Ausweg mehr gibt. Die Menschen werden nicht nach ihrer Meinung gefragt. 
Link…

◆ Zentralbanken erklären der Menschheit den Krieg!
Link…

◆ Aus für Scheine und Münzen: Die Deutsche Bank will in Zukunft kein Bargeld mehr in Filialen anbieten! Die Deutsche Bank will künftig kein Bargeld mehr in ihren Filialen vorhalten. Das sagte der für das Privatkundengeschäft zuständige Manager Lars Stoy, wie die „FAZ“ berichtet. Lediglich einige große Zentren sollen weiter Bargeld anbieten. Stoy erklärte, man reagiere damit auf den Trend zu mehr bargeldlosem Bezahlen. Stattdessen wolle man sich in den Filialen stärker auf Beratung und Verkauf konzentrieren. An Geldautomaten soll zudem weiter Bargeld verfügbar sein. 
Link…

◆ Federal Reserve: Eine private Notenbank kontrolliert unser Geld! Eine völlig undurchsichtige private Institution hat mehr Einfluss auf die Welt des Geldes, als irgend eine demokratisch legitimierte Behörde. 
Link…

◆ GAME OVER! BANKEN GESCHOCKT! BAFIN FORDERT DAS UNGLAUBLICHE! BANKEN HABEN KEINE CHANCE! 
Link…

◆ SCHLIMM Warum die Zentralbankwährung in die totale VERSKLAVUNG führt… 
Link…

◆ Die Zentralbank von Simbabwe kündigt eine Goldwährung zur Bekämpfung der Inflation an! Die Zentralbank von Simbabwe hat am Montag erklärt, dass sie in Kürze mit der Ausgabe von Goldwährung beginnen wird, um die Inflation zu bekämpfen, die im Juni 191 Prozent erreicht hat. Die Regierung in Harare geht davon aus, dass dies die Nachfrage nach US-Dollars verringern und zumindest die weitere Abwertung der Landeswährung verlangsamen wird. 
Link…

◆ Brisante Studie: Schlimmer als Hedgefonds: Sparkassen nach Turbulenzen am Aktienmarkt in Not „Was die Sparkassen mit ihren Kundengeldern machen?“ die Bilanzen der deutschen Sparkassen untersucht. Sein Befund ist alarmierend: Marktturbulenzen wie in diesen Wochen können bei einigen Sparkassen „nicht nur zur vollständigen Vernichtung der stillen Reserven in der Bilanz führen, sondern auch zur Notwenigkeit von Verlustausweisen bis hin zur Insolvenz“! 
Link…

◆ Gericht: Kein Recht auf BarzahlungEin Recht auf Barzahlung gibt es nicht. Zu dieser Entscheidung sind der Europäische Gerichtshof und das Bundesverwaltungsgericht gekommen. Damit ist der Bürger de facto zur Nutzung gebührenpflichtiger digitaler Zahlungsmittel gezwungen. Denn ohne ein Bankkonto lassen sich im Zweifelsfall weder Steuern noch Abgaben entrichten. Warum die Richter mit ihren Urteilen die Büchse der Pandora geöffnet haben, verdeutlicht Dr. Norbert Häring im Interview mit Hakon von Holst. Meine Anmerkung: 2016 und 2017 habe ich mit Bargeldkundgebungen und vielen Vorträgen für einen Annahmezwang für Bargeld, einen sogenannten Kontrahierungszwang geworben. Dieser müsste bestmöglich im Grundgesetz aufgenommen werden! Kommt er nicht, werden bargeldlose Zahlungsformen das Bargeld unaufhaltsam verdrängen. Irgendwann – in Schweden ist dies schon so – lohnt es sich dann aus Kostengründen und angesichts der geringen Bargeldzahlungen nicht mehr für den Handel, Bargeld noch anzunehmen. Dann folgt der unausweichliche Tod des Bargeldes. 
Link…

◆ China: Da sich Anleger, deren Gelder einfach grundlos eingefroren wurden, ihr Geld aus der Bank zurück holen wollten, hat das kommunistische Regime Panzer auffahren lassen. Da könnt ihr euch schon mal ausmalen, was in der BRD passiert, wenn Konten gesperrt, Gelder eingefroren und Bankfilialen geschlossen werden… 
Link…

◆ Sparkasse schlägt Alarm! SO bitter kann es für Kunden kommen! Sparkasse: Für Kunden könnte es demnächst ganz bitter kommen, vor allem zum Monatsende, warnen die Banken. Der Deutsche Sparkassen- und Giroverband geht sogar von einer noch Größeren aus. Eine Sprecherin meldet gegenüber „Bild“: „Rund 60 Prozent der deutschen Haushalte müssen ihre gesamten verfügbaren Einkünfte – oder mehr – monatlich einsetzen, wenn sich das Inflationsgeschehen weiter verstetigt.“ Sparkasse in Alarmbereitschaft – Einlagenzuwachs dramatisch gesunken. Konkretere Zahlen belegen die dramatische Entwicklung: In der ersten Hälfte von 2020 lag der Einlagenzuwachs noch bei 30 Milliarden Euro. Im Vergleich dazu ist dieser 2021 im gleichen Zeitraum schon um fünf Milliarden eingebrochen. Doch in diesem Jahr sieht es noch viel heftiger aus: Mit einem Minus von fast 98 Prozent liegt der Einlagenzuwachs in den ersten sechs Monaten von 2022 nur noch bei 600 Millionen Euro! Das Statistische Bundesamt schätzt, dass die deutsche Wirtschaft in dem vergangenen Quartal nicht gewachsen ist, nicht einmal um die 0,1 Prozent, die Ökonomen zuvor noch vermutet hatten. Die Inflation ist besonders im Mittelstand zu spüren.“ 
Link…

◆ Es wird abgeschaltet: Millionen Sparkassen-Kunden betroffen! Das verändert die Sparkasse: Kunden erhalten eine neue art von Service. Anstatt von Mitarbeitern gibt es Videoterminals. Per Videochat sollen künftig Anliegen geklärt werden, mit einer unpersönlichen Maschinerie. Im Raum Neschwitz und Bautzen gibt es für Kunden seit einigen Wochen keine persönlichen Berater mehr sondern Videochats über Maschinen. Diese Anliegen können allerdings auch von zuhause aus erledigt werden, was mit einer der Gründe ist für die Bildschirm-Berater. Damit geht für Non-Digitals der älteren Generation die Persönlichkeit des Bank-Service ein Stückweit verloren. Die Mitarbeiter die auf den Bildschirmen gezeigt werden sitzen in einer größeren Zentrale der Sparkasse. 
Link…

◆ Globaler Coup d’état: Zentralbanker beanspruchen souveräne Immunität vor dem Gesetz! Catherine Austin Fitts: „Die BIZ [Bank für Internationalen Zahlungsausgleich] und die Zentralbanker versuchen, ein System zu schaffen, in dem sie völlig frei von den Gesetzen unserer Nationalstaaten und Regierungen sind. Mit anderen Worten, sie machen souveräne Immunität von allen Gesetzen geltend und versuchen buchstäblich, eine abtrünnige Zivilisation unter dem Gesetz zu schaffen, in der sie tun können, was sie wollen
Link…

◆ Das Bankgeheimnis wird still und heimlich immer weiter ausgehöhlt! „Die Zahl der sogenannten „Kontenabrufverfahren“ nimmt rasant zu, der Staat späht die finanzielle Privatsphäre aus. Was als Abwehrmaßnahme gegen Terror und Geldwäsche gedacht war, wird immer mehr zum Instrument der Kontrolle der ganz normalen Bürger, meint Gunnar Schupelius.“ 
Link…

◆ Gericht verneint Recht auf Bargeldzahlung, Banken schließen Haftung bei Beschlagnahmungen „von hoher Hand“ aus! Gleich zwei wichtige Punkte: 1) „Das deutsche Bundesverwaltungsgericht verneinte jüngst, dass der Bürger ein Recht auf Barzahlung habe. Dies bedeutet im Umkehrschluss, dass es keine rechtlichen Hürden gibt, den gesamten Zahlungsverkehr auf elektronische Zahlung über Bankinstitute umzustellen.“ 2) Banken schließen Haftung auch bei unrechtmäßigen Beschlagnahmen und Sperren aus. In den AGBS’s vieler Banken findet sich folgender Passus: „Haftung der Bank; Mitverschulden des Kunden (3) Störung des Betriebs – Die Bank haftet nicht für Schäden, die durch höhere Gewalt, Aufruhr, Kriegs- und Naturereignisse oder durch sonstige von ihr nicht zu vertretende Vorkommnisse (zum Beispiel Streik, Aussperrung, Verkehrsstörung, Verfügungen von hoher Hand im In- oder Ausland) eintreten.“ Auf Nachfrage eines Kunden, was unter „Verfügungen von hoher Hand“ gemeint sei, kam von einer Bank die Antwort: »Unter „Verfügungen von hoher Hand“ versteht man in diesem Zusammenhang vor allem staatliche Maßnahmen wie beispielsweise Enteignungen oder Beschlagnahmen, unabhängig davon ob sie berechtigt sind oder nicht. In Bezug auf das Bankgeschäft kommen hier beispielsweise die Beschlagnahme oder Sperrung von Kontoguthaben in Betracht, zum Beispiel aufgrund eines Wirtschaftsembargos oder wegen politischer Auseinandersetzungen.« Das heißt, dass Regierungen und Institutionen aus dem In- und Ausland allen politisch unbequemen Kontoinhabern deren Konten sperren und Gelder beschlagnahmen können. Alle weiteren Hintergründe und welche Banken u.a. die „Verfügungen von hoher Hand“ mit erwähnen >>> 
Link…

◆ Fünf türkische Banken führen auf einmal das russische Zahlungssystem „Mir“ ein. „Solche Änderungen sind eine Erleichterung, sowohl für russische Touristen, als auch für die Türkei selbst“, sagte Erdogan. 
Link…

◆ Gericht verneint Recht auf Bargeldzahlung, Banken schließen Haftung bei Sperre aus. Schöne neue Welt. Niemand besitzt mehr Bargeld. Wer aus Sicht des Staates das Falsche sagt oder macht, wird feststellen: Das Bankkonto ist gesperrt. Oder gleich beschlagnahmt. So sieht die Zukunft aus, welche globale Eliten, angeführt durch niemals gewählte Figuren wie Klaus Schwab und George Soros angeordnet haben. Monat für Monat wird ein Schritt nach dem anderen gesetzt, bis es keinen Ausweg mehr gibt. Die Menschen werden nicht nach ihrer Meinung gefragt.
Link…
 

◆ Banken in der Ukraine stehlen Geld von Kontoinhabern; KEINE AUSZAHLUNGEN. „Schon die zweite Woche kann ich kein Geld von meinem Konto bei der Privat Bank abheben. Auf alle Fragen wird geantwortet, dass technische Arbeiten im Gange sind. Ich bin nicht allein. Es gibt Gerüchte, dass die Banken Konten schließen und Geld stehlen.“ 
Link…

◆ Banken sperren Konten. Heute Russen, morgen du?
Link…

◆ BANKEN BEREITEN SICH AUF ABWICKLUNG VOR?! Wirtschaft aktuell: Was passiert jetzt? Geld investieren, aber richtig – Gold kaufen? Immobilien kaufen? Sparen oder Investieren? Ray Dalio, Markus Krall, Dirk Müller und andere Experten klären auf! Wirtschaftliche Entwicklung kompakt zusammengefasst! 
Link…

◆ Banken-Beben in Deutschland. Seit Wochenbeginn sind die Aktien von Commerzbank und Deutscher Bank zur Ramschware geworden – die Anteilsscheine rauschten zeitweise um mehr als zehn Prozent in den Keller! 
Link…

◆ Die brasilianische Zentralbank vervierfacht ihre Yuan-Reserven. Die brasilianische Zentralbank hat ihre Devisenreserven in chinesischen Yuan im vergangenen Jahr mehr als vervierfacht, berichteten politische Entscheidungsträger am Donnerstag, als sie ihre Bestände an US-Dollar und Euro reduzierte und brasilianische Währungsreserven von ihrem größten Handelspartner aufbaute.
Link…

◆ „Europäische und deutsche Banken drohen gegen die US-Konkurrenz unterzugehen“ Der Tech-Chef der Deutschen Bank, Bernd Leukert, warnt davor, dass europäische und deutsche Banken gegen die US-Konkurrenz unterzugehen drohen wegen der fragmentierten europäischen Regulatorik.Den Geldinstituten würden dadurch Skaleneffekte fehlen wie einst deutschen Suchmaschinen im Kampf gegen Google. Das gleiche Schicksal drohe nun auch dem europäischen und deutschen Banksektor, sagte Leukert dem Magazin Business Insider. 
Link…

◆ Ich bin jetzt ein Sklave der Bank – Stressannuität und Übergangsfalle. Seit rund 2 Monaten mache ich mir Gedanken über meine Immobilienstrategie und die Ausrichtung meines Portfolios. Ich habe das Ziel „finanzielle Freiheit“ fest vor Augen und überlege, wie ich mein Immobilienportfolio und dessen Finanzierung positioniere, um mein Ziel am besten erreichen zu können. Nach ausgiebigem Beschäftigen mit diesem Thema und Gesprächen mit anderen Investoren bin ich zu dem Ergebnis gekommen, dass ich mich momentan in einer sehr besch***eidenen Lage befinde. Nicht weil mein Portfolio oder meine Bonität schlecht ist, sondern weil ich jetzt in einer Abhängigkeit gefangen bin, die mein Ziel „schnell raus aus dem Hamsterrad“ unmöglich macht. Ich habe mich zum Sklaven der Banken gemacht. Und zwar in einer Weise, wie es mir vor einem Jahr noch nicht mal ansatzweise bewusst war. 
Link…

◆ Terrororganisation hat Zugriff auf internationales Bankensystem. Die Geldquellen des IS. Im Krieg gegen den Islamischen Staat sind sich alle einig: Man kann ihn nicht nur militärisch gewinnen, sondern man muss die Geldflüsse an die Islamisten stoppen, ihnen den Zugang zum internationalen Finanzsystem verwehren. Umsetzen muss das jedoch Assad, der selbst mit den Islamisten Geschäfte macht. Kontraste Recherchen ergeben: Mitten in der Islamistenhochburg Rakka in Syrien haben die Islamisten eine Bank in ihrem Besitz, über die sie weltweit ihre Geschäfte abwickeln können. 
Link…

◆ Diese Banken investieren euer Gespartes in Waffen und Atomkraftwerke. Die meisten Banken geben Kredite für moralisch fragwürdige Geschäfte. Wir sagen euch, welche. Und, ob es Zeit ist, euer Geld woanders anzulegen. Natürlich möchtet ihr die Welt nicht mit Absicht in den Untergang reißen. Ihr habt stets euren Jutebeutel dabei, esst nur am Wochenende Fleisch, probiert Thrift Shopping aus und spendet hier und da für einen guten Zweck. Das ist aber alles für die Katz, wenn euer Geld gleichzeitig Atomkraftwerke, Fracking und Bürgerkriege finanziert. 
Link…

◆ Dein Geld auf der Bank gehört dir nicht. Fakt ist: Dein Geld ist juristisch gesehen dein Eigentum wenn du es physisch am Geldautomaten oder am Bankschalter abhebst, in deinen Sparstrumpf stopfst, unter deine Matratze legst, in ein Schließfach packst oder es in dein Portemonnaie steckst. 
Link…

◆ Dominoeffekt lauert: Warum Geld auf dem Konto nicht so sicher ist wie Banken sagen. Sind Spareinlagen nun sicher – oder nicht? Die Kanzlerin musste in der Finanzkrise die Menschen beruhigen, um sie davon abzuhalten, ihre Konten zu plündern. In der Coronakrise ist es noch nicht so weit. Doch das Geld auf dem Konto liegt dort nicht viel sicherer als vor einem Jahrzehnt. 
Link…

◆ ABZOCKE BEIM DISPO. Diese Banken sind die schlimmsten Abkassierer. Es ist einfach nur noch dreist! Obwohl die Banken sich zur Zeit das Geld fast umsonst leihen können, schlagen sie bei den Privatkunden richtig zu. Wie die Stiftung Warentest in ihrer aktuellen Ausgabe von „Finanztest“ berichtet, sind vor allem die Zinsen für den Dispo-Kredit unverschämt hoch! 
Link…

◆ Die neue Banken Abzocke – Nicht unterschreiben! Vorsicht Falle: Das versteckt sich in „routinemäßigen“ Updates zu Verträgen, die Banken aktuell verschicken. 
Link…

◆ MARKUS KRALL: BANKEN GEHEN PLEITE! AUCH OHNE KRISE STEHT ES UM DIE BANKEN SCHLIMM… 
Link…

◆ Milliarden an Krediten vom Ausfall bedroht. Eine Bankenkrise lauert – und sie trifft vor allem Sparkassen und Volksbanken. Eine neue Studie zeigt: Die Corona-Krise hat die Banken – allen voran Sparkassen und Volksbanken – in die Bredouille gebracht. Ihnen drohen Kreditausfälle in Milliardenhöhe durch insolvente Konzerne, dadurch könnten sie selbst in Existenznot geraten. Die Kreditinstitute beschwichtigen jedoch. 
Link…

◆ Sparkasse: Experten warnen vor Girokonten-Schock! Droht jetzt eine Kostenexplosion? Schwere Zeiten für Sparer: Negativzinsen und die Inflation wirken sich auf die Geldpolitik aus. Das könnte sich schon bald auf Bankkunden auswirken. Sparkassen-Experten sprechen nun eine eindringliche Warnung aus. Müssen Sparer bald mehr zahlen? 
Link…

◆ Banken-News aktuell: Gebührenhorror Negativzins! Immer mehr Normalverdiener müssen blechen. Horror für Bankkunden und Sparer: Das Ersparte auf dem Konto schmilzt, denn immer mehr Kreditinstitute brummen Privatkunden horrende Negativzinsen auf und verschärfen die Bedingungen. Immer mehr Normalverdiener mit mittleren Guthaben sind betroffen. 
Link…

◆ „Ich bin alt, aber kein Idiot“ In der Pandemie läuft bei Spaniens Banken vieles nur noch digital. Ein 78-Jähriger fordert mit einem griffigen Slogan mehr Service für ältere Kunden, Hunderttausende unterstützen seine Kampagne. Das zeigt Wirkung. 
Link…

◆ Verfall der türkischen Währung. Experten warnen vor Risiken der Lira-Krise. Die türkische Lira fällt von einem Rekordtief zum nächsten – was zunehmend für Unruhe auch in der Euro-Zone sorgt. Könnte die Währungskrise zur Gefahr für Europas Banken werden? 
Link…

◆ Nigeria: Keine Bankdienstleistungen mehr ohne Impfung. Ab Mitte September diesen Jahres gibt es in Nigeria kein Geld mehr ohne Impfung.
Link…

◆ BigTech werden die Banken ersetzen! – 
Link…

◆ Die älteste Bank der Welt steht vor dem Ende! Die Banca Monte dei Paschi kostete das Land schon Milliarden. Jetzt kommen weitere dazu. Die Aktiven gehen an Grossbank Unicredit. 
Link…

◆ „Alle Banken sind pleite … weil das Teilreserve-Banking bedeutet, dass Banken Geld verleihen können, das sie nicht haben. Es ist ein krimineller Skandal“ 
Link…


Ältere Beiträge von 2020-2022

TG-Sind Italiens Banken am Ende? Schon vor der aktuellen Krise, ausgelöst durch das Coronavirus, hingen Banken in Italien am Tropf der Regierung. Der Stillstand großer Teile der italienischen Wirtschaft wird die Probleme der Kreditinstitute nun drastisch verschärfen. Ein systemisches Risiko rollt damit auf das gesamte europäische Bankensystem zu.
Link…
TG-„Es wird nicht schön“: Banken-Attacke auf privates Vermögen. Es wird immer deutlicher, Privatvermögen ist den Eliten ein Dorn im Auge. Denn nur ein Bürger, der nichts hat und auf die Leistungen des Staates angewiesen ist, ist auch leicht steuerbar und wagt keinen Widerspruch.
Link…
TG-Wells Fargo – Bankenkrise? Es hat begonnen. Wells Fargo teilte gerade allen seinen Kunden mit, dass sämtlich privaten Kreditlinien per sofort gestrichen werden. Die Bank hat klargestellt, dass sie ausnahmslos alle bislang bestehenden privaten Dispomöglichkeiten entfallen und diese ab sofort auch nicht mehr angeboten werden.
Link…
Banken-Krise in Hamburg: Immer mehr Filialen schließen. In der ganzen Stadt machen Bankfilialen dicht, in manchen Vierteln gibt es überhaupt keine Niederlassungen mehr. Der Trend ist nicht ganz neu – doch die Corona-Pandemie hat die Entwicklung weiter beschleunigt.
Link…
Volksbank und Sparkasse schließen Standorte in Künsebeck und Hörste. Halle-Künsebeck
Vor dem Hintergrund der steigenden Zahl der Anschläge auf Geldautomaten in der Region haben die Kreissparkasse Halle und die Volksbank Halle entschieden, ihre Standorte in Künsebeck und Hörste zu schließen. An einer gemeinsamen Lösung zur Bargeldversorgung vor Ort wird gearbeitet…

Link…
TG-Droht jetzt das Ende der alten Banken? Der digitale Euro ist im Anmarsch! Die Frage aller Fragen lautet nicht: Kommt das? Die Frage aller Fragen lautet: Wer baut dieses System? „Es geht um nichts geringeres“, sagt der Bundestagsabgeordnete, Digitalexperte und Befürworter des digitalen Euros, Thomas Heilmann, „als um die digitale Souveränität der Europäer.“
Link…
TG-Europäisches Bezahlsystem EPI kostet mehr als vier Milliarden Euro! Der geplante Aufbau eines eigenen europäischen Bezahlsystems wird für die Banken ein finanzieller Kraftakt. Die an der European Payment Initiative (EPI) beteiligten Institute kalkulierten für das Projekt mit Kosten von bis zu 4,2 Milliarden Euro.
Link…
TG-Banken und Sparkassen befürworten digitalen Euro! Digitaler Euro! Das Ende jeder Freiheit und Selbstbestimmtheit! Und er kommt bald! Bargeld gewährleistet unsere Freiheit und Anonymität! Elektronische Währungen ermöglichen die völlige Kontrolle von jedem Menschen und jeder Cent wird dann nachverfolgt! Jeder Kauf wird dann gläsern sein. Und wenn jemand etwas sagt oder tut, was dem System nicht gefällt, bekommt er sein Geld einfach entzogen oder abgeschaltet und muss sogar verhungern! Bitte nur noch bar bezahlen und keine elektronischen Zahlungsmittel mehr nutzen! Sonst helfen wir weiter bei unserer eigenen Versklavung mit! Natürlich ist die digitale Währung perfekt für das chinesische Sozialpunktesystem, was auch hier eingeführt wird! Nur noch eine Frage der Zeit!
Link…
Bankensicherheit, Inflation und Bitcoin – Dr. Markus Krall im Interview.
Link…
Banken streichen Büroflächen infolge der Coronakrise. Geldhäuser wie Deutsche Bank oder BayernLB gehen bei der Streichung von Büroflächen in Europa voran. Zwar haben ausländische Konkurrenten wie Credit Suisse, UBS und Unicredit ebenfalls angekündigt, künftig weniger Fläche zu nutzen. Doch nur wenige sind dabei so konkret geworden wie die Banken in Deutschland.
Link…
EZB muss verfassungswidrige Negativzinspolitik beenden. Der Verband der Sparda-Banken fordert die Europäische Zentralbank (EZB) auf, die Negativzinspolitik zu beenden. Eine wissenschaftliche Ausarbeitung des renommierten ehemaligen Verfassungsrichters, Prof. Paul Kirchhof, unterstützt diese Forderung: Die Erhebung von Negativzinsen durch die EZB verstößt gegen deutsches Verfassungsrecht und gegen europäische Grundfreiheiten.
Link…
Verdi ruft Beschäftigte der Sparda-Banken zum Streik auf. Im Südwesten sollen an diesem Dienstag im Rahmen der laufenden Tarifverhandlungen alle 36 Standorte der Sparda-Banken bestreikt werden. Einen entsprechenden Aufruf startete die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi nach Angaben vom Montag. „Die Sparda-Bank hat 2020 trotz Corona deutliche Gewinne gemacht und bietet ihren Beschäftigten eine Nullrunde.
Link…
Bekannte Bank stellt Geschäft in Deutschland ein: Kunden müssen jetzt schnell handeln. Die niederländische Rabobank stellt Ende des Jahres ihr Privatkundengeschäft in Deutschland ein. Wie das Unternehmen in Frankfurt mitteilte, stand die Marke Rabodirect zum Kauf. Worauf Kunden jetzt achten müssen.
Link…
Europas Großbanken ringen um den Aufbau eines gemeinsamen europäischen Zahlungssystems. Konkurrenz zu Visa und Paypal: Eigenes Bezahlsystem für Europa kostet Milliarden.
Link…
Deutsche Bank: Gleich brechen alle Dämme – Chartbild klappt zusammen. Die Aktie der Deutschen Bank geriet unter die Räder. Investierte Anleger müssen nun genau aufpassen, denn das Chartbild kippt.
Link…
Bafin drängt Banken zu Konsequenzen. Im Streit um unzulässige Gebührenerhöhungen gewannen die Verbraucher. Jetzt pocht die Bafin auf eine schnelle Umsetzung des Urteils.
Link…
Eine Bankenkrise lauert – und sie trifft vor allem Sparkassen und Volksbanken. Eine neue Studie zeigt: Die Corona-Krise hat die Banken – allen voran Sparkassen und Volksbanken – in die Bredouille gebracht. Ihnen drohen Kreditausfälle in Milliardenhöhe durch insolvente Konzerne, dadurch könnten sie selbst in Existenznot geraten. Die Kreditinstitute beschwichtigen jedoch.
Link…
TG-Banken diktieren jetzt, was Sie mit Ihrem eigenen Geld kaufen können und was nicht. Banken treffen heute Kaufentscheidungen für ihre Kunden.
Link…
Banken drohen mit Kündigung des Kontos. Viele frühere Gebührenerhöhungen der Banken rund um das Girokonto waren rechtlich unwirksam. Das hat unlängst der Bundesgerichtshof festgestellt. Doch Bankkunden, die Geld zurückfordern, erleben bisweilen ungewöhnliche Dinge.
Link…
Commerzbank: Filialschließungen ohne Kündigungen. Frankfurt/Stuttgart (dpa/lsw) – Die Commerzbank will bis Ende 2022 etwa jede zweite Filiale im Südwesten schließen und trotzdem ohne betriebsbedingte Kündigungen auskommen. „Wir bieten (…) Abfindungen und Altersprogramme an“, sagte Commerzbank-Bereichsvorstand Mario Peric den „Stuttgarter Nachrichten“ und der „Stuttgarter Zeitung“ (Dienstag). Die Gespräche mit Arbeitnehmervertretern sollen demnach in Kürze beginnen.
Link…
TG-Gebühren und Strafzinsen – Bankkunden reagieren mit Kündigung. Mit Gebühren oder Strafzinsen vertreiben die Banken ihre Kunden. Nun hat es die Commerzbank erwischt.
Link…
Sparer als die neuen Melkkühe der Banken. Hat man sich als Normalbürger in der jüngsten Vergangenheit vor allem die Frage gestellt, ob man schon bald das nächste Opfer des Coronavirus werden könnte, so lautet die aktuelle und zukünftig wichtigste Frage wohl, wann das eigene Geld auf dem Giro- oder Sparkonto mit dem Virus der negativen Zinsen infiziert wird.
Link…
ZAHLEN FÜRS ERSPARTE: Knapp 500 Banken nehmen Negativzinsen. Die Zahl steigt rasant. Entscheiden sich jetzt mehr Banken für Negativzinsen statt für höhere Gebühren?
Link…
TG-Fünf der größten US-Banken kündigten Pläne für größere Kapitalausschüttungen an, nachdem die Federal Reserve ihnen nach den jährlichen „Stresstests“ in der vergangenen Woche ein gutes Zeugnis ausgestellt hatte.
Link…
EZB-Negativzins verfassungswidrig: „Sparer wird enteignet“ Der frühere Bundesverfassungsrichter Paul Kirchhof hält die anhaltende Negativzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) für verfassungswidrig.
Link…
TG-Großbritannien setzt Ausnahme von globaler Mindeststeuer durch. Die britische Regierung fürchtet um die Attraktivität des Finanzplatzes London – und hat deshalb für Banken eine Ausnahme von der geplanten neuen weltweiten Mindestbesteuerung durchgesetzt.
Link…
TG-Anzahl der Banken mit Strafzinsen hat sich erhöht! Immer mehr Kreditinstitute verlangen von Sparern Strafzinsen․ Sie werden inzwischen zum Teil schon bei Guthaben von 50․000 Euro und weniger fällig․
Link…
TG-Russische Hacker greifen deutsche Infrastruktur und Banken an. Dem Bericht zufolge sollen die staatlich organisierte russische Hacker-Gruppe „Fancy Bear“ hinter der Attacke stecken. Die Angriffe auf das Bankensystem hätten mutmaßlich die europäischen Sanktionen gegen das belarussische Regime von Diktator Alexander Lukascheno zum Hintergrund. Lukaschenko ist ein enger Verbündeter des russischen Machthabers Wladimir Putin.
Link…
TG-Fast 350 Kreditinstitute erheben Negativzinsen! Innerhalb eines halben Jahres hat sich die Zahl der Kreditinstitute mit Negativzinsen fast verdoppelt.
Ist es nicht spannend anzusehen wie viele Menschen überhaupt keinen blassen Schimmer haben was auf uns alle zukommen wird?
Dieses System kann sicherlich nicht mehr lange aufrecht erhalten werden und führt unweigerlich zum Zusammenbruch.

Link…
TG-Ausstieg aus Hausfinanzierung: BGH stärkt Bankkunden. Im Rechtsstreit um hohe Kosten für Bankkunden bei vorzeitigem Ausstieg aus einem Immobilienkredit hat die Commerzbank eine weitere Niederlage kassiert. Der Bundesgerichtshof (BGH) wies die Nichtzulassungsbeschwerde des Instituts gegen ein Urteil des Frankfurter Oberlandesgerichts (OLG) aus dem Juli vergangenen Jahres zurück.
Link…
TG-Die katastrophalen Folgen des Kreditskandals in Mosambik. Der Skandal um die geheimen Kredite der Banken Credit Suisse und VTB in Gesamthöhe von über zwei Milliarden Dollar an Mosambik führt in diesem Land unter anderem zu noch mehr Armut und Inflation.
Link…
TG-Gefahren, die Banken und Bürgern mit einem digitalen Euro drohen! Was in China schon beinahe Realität ist, will bald auch die EZB einführen – eine offizielle, digitale Währung. Bevor es soweit ist, sollten die Währungshüter sich genau überlegen, wie ein solcher E-Euro aussehen soll. Denn Digitalwährungen bringen ganz eigene Gefahren mit sich, für die Bürger wie auch für die Banken.
Link…
TG-Wie Sie Renovierungen richtig finanzieren. Bausparkassen locken die Kunden mit „Minizinsen“. Wer genau rechnet, muss oft feststellen: So mini sind die Zinsen nicht. In welchen Fällen kommt ein Annuitätendarlehen günstiger?
Link…
TG-Auch von Bestandskunden: ING verlangt künftig ab 50.000 Euro Strafzinsen. Nach der Postbank und der Commerzbank verlangt nun auch die ING Deutschland bald Negativzinsen auf Kontoguthaben schon ab 50.000 Euro. Von November an müssen Bestands- und Neukunden 0,5 Prozent „Verwahrgebühr“ zahlen, wie die mit neun Millionen Kunden größte deutsche Direktbank mitteilte.
Link…
Kryptowährungen in China: Druck auf Banken steigt. China verschärft seinen Kurs gegen privatwirtschaftliche Kryptowährungen wie Bitcoin. Heimische Banken und das riesige Fintech-Unternehmen Ant Group seien aufgefordert worden, keine Dienstleistungen für den Krypto-Handel mehr anzubieten, teilte die chinesische Notenbank am Montag in Peking mit.
Link…
Einigung gescheitert: Bafin verpflichtet Banken zu Zinsnachzahlungen. Die Finanzaufsicht greift die deutschen Geldhäuser an. Sie geht davon aus, dass Banken und Sparkassen in Prämiensparverträgen vielfach zu wenig Zinsen gezahlt haben.
Link…
China untersagt heimischen Banken Kryptohandel. Nachdem Chinas Regierung gegen Kryptomining vorgegangen ist, soll jetzt auch der Handel mit Kryptowährungen gestoppt werden.
Link…
BGH-Urteil kostet Banken Millionen. Deutsche Bank und Commerzbank müssen wegen des Gebührenurteils des BGH Rückstellungen in dreistelliger Millionenhöhe bilden. Sparkassen und Volksbanken machen keine Angaben.
Link…
Wenn das Sparen plötzlich kostet. Bisher verlangten Banken Negativzinsen vor allem von Neukunden. Immer häufiger trifft es auch Bestandskunden. Verbraucherschützer raten, sich darüber klar zu werden, was man mit dem Geld machen möchte.
Link…
YT-Die Pleite der Greensill-Bank: Zinsen, Zocker und Milliardenschäden | ZDFzoom Nach Millionenverlusten durch die Greensill-Pleite werfen viele Anleger der Bankenaufsicht Versäumnisse vor. Die BaFin wehrt sich und weist das zurück. Wer ist schuld am Bankenskandal?
Link…
YT-Negativzinsen! Banken vernichten das Vermögen der Sparer. „Es geht heute nicht darum, WIE VIEL man für sein Geld zurück bekommt. Es geht darum, dass man es ÜBERHAUPT zurück bekommt.“
Link…
YT-Markus Krall | Wir stehen vor einer großen Rezession! Banken gehen bankrott, dein Geld verschwindet! Der Crash, der eigentlich unvermeidlich ist, wird so lange hinausgezögert, bis einige wenige auch wirklich gut daran verdienen.
Link…
TG-Banken müssen unwirksame Klauseln in Prämiensparverträgen offenlegen. Die Finanzaufsicht Bafin hat Banken dazu verpflichtet, Anleger auf unwirksame Klauseln in Prämiensparverträgen hinzuweisen. Verbraucherschützer loben das Eingreifen der Behörden.
Link…
TG- Die Banken agieren immer dreister! In der Umfrage sagten 16,8 Prozent der Befragten, dass sie entweder bereits Negativzinsen zahlten, oder dass ihre Bank ihnen das zumindest nahegelegt habe. Das ist also etwa jeder sechste Bankkunde.
Link…
TG-US-NOTENBANK: Fed hält trotz Inflationssorgen am Niedrigzins fest. Die amerikanische Zentralbank Federal Reserve (Fed) hat wie erwartet die Leitzinsen nicht angerührt und hält auch an ihrem Anleihekaufprogramm im Umfang von 120 Milliarden Dollar im Monat fest. Das gab sie nach ihrer zweitägigen Junisitzung bekannt.
Link…
TG-EU sperrt 10 Megabanken wegen früherer Marktmanipulationen vom Verkauf von Rettungsanleihen aus. In einem unerwarteten Schritt hat die Europäische Union beschlossen, einige der weltgrößten Banken vom Verkauf von Anleihen für den EU-Konjunkturfonds COVID auszuschließen, der voraussichtlich die bisher größte supranationale Anleiheemission sein wird.
Link…
TG-BGH überprüft erstes Strafurteil wegen „Cum-Ex“-Geschäften. Mit „Cum-Ex“-Aktiengeschäften prellten Investoren, Banken und Börsenhändler den deutschen Fiskus um etliche Milliarden Euro – nur unmoralisch, oder machten sie sich auch strafbar?
Link…
YT-BANKEN BRINGEN IHR GELD IN SICHERHEIT! ETWAS ERSTAUNLICHES PASSIERT GERADE BEI DEN BANKEN…
Link…
TG-Strafzinsen für alle: Uns droht der gefährlichste Zock der Geldgeschichte. Auf minus 0,5 Prozent hat die EZB den Strafzins bereits gesenkt und er könnte noch weiter fallen. Doch dieser Schritt hätte weitreichende Folgen. Was ein hoher Negativzins für Banken, Sparer und Versicherer bedeutet.
Link…
YT- Finger weg vom Girokonto! Girokonto NEGATIVZINS & STRAFZINS für Privatkunden.
Link…
YT-Negativzinsen vermeiden? Das können sie tun, wenn ihre Bank Strafzinsen auf ihr Gespartes einführt. Sie werden plötzlich dazu aufgefordert Strafzinsen für ihr Vermögen auf der Bank zu bezahlen? Erstmal heißt es: Ruhe bewahren. Prüfen sie eingehend, ob sie wirklich dazu verpflichtet sind. Im nächsten Schritt lassen sie sich in diesem Video ein paar Tipps geben, welche Optionen sie haben, Negativzinsen zu vermeiden.
Link…
YT-Banken sterben aus! Welche Bank ist jetzt noch sicher? Die Bafin erwartet Bankenpleiten und sucht Abwickler und baut ihre Abwicklungsabteilung massiv aus. Die EZB schreibt einen Brandbrief voller Warnungen an die Großbanken und die Ratingagentur Muttis senkt den Ausblick der Bankenbranche in Europa. 2021 wird einiges an Ungemach für die Finanzbranche bringen. Die Zeitenwende ist in vollem Gange und die Karten werden neu gemischt. Jedem muss klar sein wir werden nicht mehr in der alten Zeit aufwachen.
Link…
YT- Darum ist ihr Geld auf der Bank nicht sicher! Vor etwas mehr als zwei Wochen hat die deutsche Finanzaufsicht BaFin entschieden, die Bremer Greensill-Bank AG wegen drohender Überschuldung zu schließen. Doch dieser Kollaps hat einmal mehr Reformbedarf im Sicherungssystem der Privatbanken offengelegt und stellt somit für das gesamte Bankensystem eine Bedrohung dar.
Link…
YT-Banken bereiten sich auf den RESET des Finanzsystems vor. Die Banken an der Wall Street bereiten sich auf den digitalen Dollar als nächste große disruptive Kraft vor. Denn jetzt geht es darum das Bargeld abzuschaffen und sie werden nicht aufhören bis sie jede einzelne Transaktion verfolgen und jeden einzelnen Cent den du verdient hast besteuern können. Dieser eigentlich nur aufklärende Beitrag wurde leider nachträglich zensiert + gelöscht! Link…
YT-Bundesbank erwartet Pleitewelle! EZB warnt vor neuen Bankenkrise. Wie wirkt sich die Pleitewelle auf die zukünftige Wirtschaft aus? Was bedeutet es evtl. für die Banken bei so massiven Kreditausfällen? Wieso sucht die Bafin neue Mitarbeiter für die Abwicklung für Banken?
Link…
YT-Drohende Pleite der Bremer Greensill Bank! Wiesbaden bangt um Millionen-Einlagen. Die drohende Pleite der Bremer Greensill Bank trifft auch die Stadt Wiesbaden hart: 20 Millionen Euro hatte die Landeshauptstadt dort angelegt. Auch andere Kommunen in Hessen fürchten um Millionen-Einlagen.
Link…
YT-Banken Pleite trifft Kommune und Länder: Schaden in Millionen Höhe! Thüringen, Gießen, Wiesbaden, Bötzingen, Wiessach – die Liste der von der Pleite der Greensill-Bank Betroffenen ist lang. Das Problem liegt bei den Kämmerern, denn sie haben eine Änderung in der Einlagensicherung im Jahr 2017 verschlafen. Dieser eigentlich nur aufklärende Beitrag wurde leider nachträglich zensiert + gelöscht! Link…
TG-Europaweiter Pleite-Tsunami: „Ende Gelände“ für privates Vermögen? Satte 28 Prozent der Banken sind in Gefahr, aufgrund der Corona-bedingten Pleitewelle und daraus resultierenden Kreditausfällen in Milliardenhöhe.
Link…
TG-Banken und Sparkassen: Das Sterben der Filialen wird weitergehen! Eine Studie der Unternehmensberatung PwC Strategy sagt Bankmitarbeitern ebenso wie den Kunden gravierende Veränderungen voraus. Bis 2023 könnten in Europa 40 Prozent aller Filialen schließen. Das würde das Aus für 36.000 der aktuell knapp 60.000 Geschäftsstellen der europäischen Geldinstitute bedeuten.
Link…
YT-Her bank let $1,600 get transferred out of her account and won’t say why. A Vancouver woman wants to know why her bank, Tangerine, allowed $1,600 to be transferred out of her account and sent to another financial institution. Tangerine won’t tell her, or Go Public, and the fine print in most banking agreements means it doesn’t have to.
Link…
Europas Banken wollen offenbar in großem Stil Filialen schließen. Die traditionelle Filiale scheint vom Aussterben bedroht: Europäischen Banken steht laut einer Studie die größte Welle an Schließungen von Geschäftsstellen bevor. Bis 2023 könnten 40 Prozent der Filialen wegfallen.
Link…
TG-Alle Banken sind pleite… weil das Teilreserve-Banking bedeutet, dass Banken Geld verleihen können, das sie nicht haben. Es ist ein krimineller Skandal.
Link…
TG-Droht nun die größte Schließungswelle von Bank-Filialen? Europas Banken sind in schwieriger Lage: Die Gewinne sinken seit Jahren, Corona hat das Problem verschärft. Die traditionelle Bankfiliale scheint vom allmählichen Aussterben bedroht.
Link…
YT- RISIKO! Sehen wir einen Bankenrun? Wir möchten Sie auf drei Aspekte eines regelrechten Banken-Runs hinweisen, warum die Menschen überhaupt in Panik geraten und ihr Geld von der Bank runternehmen wollen. Wie wahrscheinlich es ist und welche Folgen es für Sie und Ihre Einlagen auf der Bank haben könnte, erläutern wir in diesem Video.
Link…
YT- Banken müssen Millionen illegale Gebühren zurückzahlen – So bekommst du JETZT dein Geld zurück
Link…
Banken verlangen jetzt Negativzinsen von treuen Kunden. Bisher wollten Banken Minuszinsen vor allem von Neukunden. Nun belasten sie auch bestehende Konten. Am meisten leiden darunter diejenigen, die sich am wenigsten wehren können.
Link…
Sabotageangriff legt Onlinebanking bei mehr als 820 Banken lahm. Angreifer haben Rechenzentren des IT-Dienstleisters der Volks- und Raiffeisenbanken mit Datenanfragen überflutet. Sensible Daten seien jedoch nicht in Gefahr gewesen.
Link…
YT-Diese Macht erhalten die Banken durch ihre Grundschulden! Wussten Sie, dass eine Bank auch bei gelöschter Grundschuld noch auf Ihr Vermögen zugreifen kann? Grundschulden geben einer Bank große Macht. So kann die Bank bei Zahlungsschwierigkeiten die Immobilie problemlos versteigern, ohne vor Gericht langwierig eine Erlaubnis einklagen zu müssen! Ist das Haus oder die Wohnung bereits abbezahlt, sollte der Immobilienbesitzer bedenken, dass selbst mit der Löschung der Grundschuld, der Zugriff der Bank noch nicht aus der Welt ist! Der Kunde muss selbst auf die Bank zugehen, damit das abstrakte Schuldversprechen endet! Denn erst wenn die Bank dem Kunden die Originalurkunde herausgegeben hat, kann sie tatsächlich nicht mehr vollstrecken!
Link…
Europaweiter Banken-Alarm? Die Bank Austria warnt aktuell ihre Kunden davor, dass vom 02.04. bis 06.04. keine innereuropäischen Überweisungen getätigt werden können!! Die Commerzbank konnte mir diesen Sachverhalt so nicht bestätigen. Doch erhielt ich die Antwort, dass es vom 01.04. bis 06.04. interne Systemumstellungen gäbe, welche selektiv zu Problemen führen würde, wie beispielsweise bei Kreditkarten Bestellungen…
Link…
Konten mit 330 Millionen Euro betroffen. Der Freibetrag für Neukunden wird auf 50.000 Euro abgesenkt. Weitere 1700 Bestandskunden sollen ihr Geld umschichten oder Negativzins zahlen. Sechs Konten werden dem Amtsgericht übergeben. Außerdem schreibt die Düsseldorfer Sparkasse seit Freitag auch Bestandskunden an, die auf Giro- und Tagesgeldkonto zusammen mehr als 130.000 Euro haben. Sie sollen das Geld entweder umschichten, Angebote anderer Banken nutzen oder ein Verwahrentgelt zahlen. Es werden dabei eine Reihe unterschiedlicher Möglichkeiten angeboten, auch die Anlage in Wertpapiere oder Versicherungsprodukte. Wenn Kunden sich nicht melden, droht ihnen die Kündigung des Kontos und die Übergabe des Geldes ans Amtsgericht. Frist für eine Antwort ist der 15. Juni. „Nicht nur Sie, auch die Banken und Sparkassen leiden unter dieser Zinspolitik, deren Ende noch nicht absehbar ist“, heißt es in dem Anschreiben an die Kunden, dass der F.A.Z. vorliegt. (…)“
Link…
Gericht bremst Banken: Gebühren sollen nicht steigen! Ein verbraucherfreundliches BGH-Urteil bremst Banken aus: Die ersten Geldhäuser stoppen geplante Gebührenerhöhungen. Wenn der Kunde nicht zustimmt, kann man nicht teurer werden. Doch nicht alle Banken halten sich schon jetzt daran. Dieser eigentlich nur aufklärende Beitrag wurde leider nachträglich zensiert + gelöscht! Link…
Hedgefonds-Ausfall könnte Bilanzen von Banken belasten! „Ein Hedgefonds in den USA gerät in Schieflage. Deshalb rechnet die Schweizer Bank Credit Suisse mit größeren Verlusten. Sie ist aber nicht das einzige betroffene Kreditinstitut.“
Link…
Europäische Zentralbank verabschiedet sich vom Erbe der deutschen Bundesbank! Die Europäische Zentralbank manipuliert weiterhin die Kapitalmärkte – und gibt dies jetzt auch ganz unverhohlen zu. Eine Zeit lang könnte dieses Spiel gut gehen, doch am Ende werden alle die Zeche zahlen müssen, aber besonders die weniger Wohlhabenden.
Link…
So sicher sind Banken wirklich! (Insider deckt auf) Interview mit Prof. Dr.. Thorsten Polleit
Link…
Geld auf IHREM Konto gehört der Bank! (SAG Gesetz) | classics
Link…
YT-Alphabet, Deutsche Bank, Delivery Hero und Varta-Aktie wird aus Asien unter Druck gesetzt. Die Themen heute bei onvista Mahlzeit: Dax pirscht sich vor – Alphabet, Deutsche Bank, Delivery Hero und Varta-Aktie wird aus Asien unter Druck gesetzt.
Link…
YT-Bundesgerichtshof erklärt AGB-Klauseln bei Bankverträgen für unwirksam. Wenn Banken ihre Allgemeinen Geschäftsbedingungen ändern, lief das bislang häufig so: Sie informierten die Kunden schriftlich – und gab es innerhalb von zwei Monaten keinen Widerspruch, konnte das als Zustimmung gewertet werden. Doch der Bundesgerichtshof erklärte entsprechende Klauseln in den AGBs heute für unwirksam – im konkreten Fall bei der Postbank. Die Branche befürchtet nun einen erheblichen bürokratischen Mehraufwand.
Link…
TG-EINLAGEN-FLUT. Das sind die neuen Tricks mit den Negativzinsen. Banken wollen ab einer Grenze Negativzinsen fürs gesamte Guthaben, für Sparbücher und auf dem entgeltpflichtigen Girokonto. Ist das alles eigentlich erlaubt?
Link…
TG- Stadtsparkasse Düsseldorf kündigt Konten: Guthaben von vermögenden Kunden gesperrt! Weil Sparkassenkunden der Berechnung von Negativzinsen nicht zugestimmt haben, wurden ihre Konten nicht nur gekündigt, sondern auch das ganze Guthaben gesperrt und an das Amtsgericht Düsseldorf überführt.
Link…
KORREKTUR: Zahl der Banken in Deutschland geht weiter zurück. FRANKFURT (Dow Jones) – Die Zahl der Banken in Deutschland ist im vergangenen Jahr weiter gesunken, wenn auch langsamer als 2019. Wie aus der aktuellen Bankstellenstatistik der Bundesbank hervorgeht, verringerte sich die Zahl der Kreditinstitute um 2,2 (2019: 3,7) Prozent bzw. 38 auf 1.679. Grund dafür ist offenbar die Corona-Krise, deretwegen weniger Fusionen zustande kamen, vor allem bei Sparkassen und Genossenschaftsbanken.
Link…
Commerzbank bittet immer mehr Privatkunden zur Kasse. Deutschlands zweitgrößte Privatbank schafft das bedingungslos kostenlose Girokonto ab – und stellt sich in der Folge auf den Abgang von Kunden ein.
Link…
Immer mehr Banken erheben Negativzins. Sparen liegt zurzeit im Trend, doch immer mehr Kreditinstitute erheben Strafzinsen auf die Konten ihrer Kunden. Früher betrifft dies nur sehr große Summen, heute gilt dies auch schon für kleinere Beträge. Vor allem in der Pandemie gewinnt diese Entwicklung an Fahrt.
Link…
Nach Greensill-Millionen-Verlust: Gemeinde bangt um weitere 500.000 Euro. Oberschleißheim – Die Gemeinde Oberschleißheim bangt um eine weitere halbe Million Euro. Das Geld liegt auf einem Festgeldkonto der deutschen Akbank, einer Tochter des gleichnamigen Geldinstituts in der Türkei. Eine Ratingagentur stuft die AKbank T.A.S. aus Istanbul auf Ramsch-Niveau ein.
Link…
Deutsche Bank mit kräftigem Rückenwind. Florierende Geschäfte an den Finanzmärkten und deutlich weniger Firmenpleiten als befürchtet haben der Deutschen Bank im ersten Quartal das beste Ergebnis seit sieben Jahren beschert.
Link…